Verhaltens- und Spielregeln

für künstlerische Dienstleistungen im Stadtgebiet Fürth
Stand: aktualisiert am 22.02.2021

Behördliche Regeln:

Unter den nachfolgenden Bedingungen und Auflagen wird hiermit eine stets widerruflich Ausnahmegenehmigung für die jeweiligen (nach § 5 der 11. BaIfSMV grundsätzlich verbotenen) Veranstaltungen erteilt:

  • Die aktuellen infektionsschutzrechtlichen Anforderungen, insbes. die 11. BayIfSMV und die Allgemeinverfügung der Stadt Fürth vom 09.12.2020 sind unter den Maßgaben der folgenden Regelungen zwingend zu beachten.
  • Die Künstler*innen zeigen Veranstaltungen spätestens 2 Arbeitstage im Voraus bei der Stadt Fürth (oa@fuerth.de) und der Polizeiinspektion Fürth (pp-mfr.fuerth.pi@polizei.bayern.de) an (Bedingung!)
  • Die Anzeige enthält Datum, Uhrzeit, Ort (Adresse und nähere Beschreibung des „Bühnengeländes“, (Hinterhof, Garten, etc.)) und Art der Veranstaltung.
  • Für Anlässe, die nach den (jeweils geltenden) Kontaktverboten nicht zulässig sind, dürfen keine Veranstaltungen durchgeführt werden.
  • Es handelt sich um vorher explizit gebuchte Auftritte, keine Auftritte „auf Zuruf“.
  • Die Darbietung findet im Freien auf Privatgrund statt und ist nicht öffentlich einsehbar. Sofern sich dennoch die Bildung von Menschenansammlungen abzeichnet, ist die Darbietung unverzüglich zu unterbrechen bzw. nötigenfalls ganz abzubrechen.
  • Die Künstler*innen betreten die Privaträume nicht.
  • Das Publikum bleibt während des Auftritts in der jeweiligen Wohnung (Fenster, Balkon).
  • Die Künstler*innen halten Abstand von mindestens 2 m zu anderen Menschen, auch untereinander.
  • Die Auftritte erfolgen maximal in kleinen Gruppen, die den aktuellen Kontaktbeschränkungen entsprechen. D. h. höchstens zwei Hausstände, die gemeinsam ein Höchstzahl von 5 Personen nicht überschreiten.
  • Lärm- und Nachbarschutz wird beachtet. Die Auftritte enden spätestens um 22 Uhr.

Diese Auflagen sind von Künstlern und Publikum zuverlässig zu beachten. Insbesondere muss das Publikum auf Grund der Ausgangsbeschränkung in den jeweiligen Wohnungen bleiben.

Für Auftritte bei gemeinnützigen Einrichtungen, die vom Fonds „Kultur.Sozial“ unterstützt werden, gibt es geringfügig abweichende Regelungen. Hier als PDF herunterladen

Sollten die aktuellen Ausgangsbeschränkungen / Regelungen zum Umgang mit der Pandemie verändert werden, werden wir uns an die neuen Regeln anpassen.