Verhaltens- und Spielregeln

für künstlerische Dienstleistungen in Erlangen
Stand: aktualisiert am 07.05.2020

Behördliche Regeln:

  • Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, Hausgemeinschaften, soziale Einrichtungen, Firmen usw. im Stadtgebiet Erlangen.
  • Es werden nur vorher explizit gebuchte Auftritte durchgeführt. Auftritte „auf Zuruf“ sind nicht möglich.
  • Die Künstlerinnen und Künstler informieren spätestens einen Tag vor dem Auftritt die Erlanger Polizei unter der Telefonnummerum unnötige Einsätze der Polizei, ausgelöst durch unwissende Nachbarn, zu vermeiden. Die Künstlerinnen und Künstler werden gebeten, die Nummer der Polizei auf ihrem Telefon zu speichern.
  • Die Auftraggeberin / der Auftraggeber informiert nach der Vereinbarung mit der Künstlerin / dem Künstler das Erlanger Kulturamt über den genauen Ort, die Zeit, die Art des Auftrittes und die Anzahl der beteiligten Personen per E-Mail an anna.zumbrunnen@stadt.erlangen.de und teilt die Kontaktdaten der Künstlerin/des Künstlers mit. Das Kulturamt übernimmt weitere notwendige Ankündigungen bei den zuständigen Behörden.
  • Die Auftritte finden auf Privatgrundstücken vor / hinter dem Gebäude statt, z. B. im Innen- oder Hinterhof, Vorgarten usw., an Orten, die von Passanten nicht oder schwer einsehbar sind. Wenn Sie sich wegen des Orts unsicher sind, wenden Sie sich bitte an das Kulturamt (anna.zumbrunnen@stadt.erlangen.de). Wir beraten Sie gerne.
  • Die Auftretenden betreten die Privaträume nicht.
  • Das Publikum bleibt während des Auftritts in den jeweiligen Privaträumen (Fenster, Balkon).
  • Es treten Ensembles von maximal drei Personen auf. Diese halten stets einen Abstand von zwei Metern untereinander und zu anderen Personen ein.
  • Die allgemeinen Abstandsregelungen sind beim Auf- und Abbau und während der Auftritte zu beachten. Bei Nichtbeachtung – auch durch die Nachbarn – muss die Aufführung abgebrochen werden.
  • Ebenso wird die Aufführung abgebrochen, wenn sich Nachbarn gestört fühlen.
  • Bei den Auftritten wird, soweit möglich, auf elektrische Verstärkung verzichtet oder es werden Batterieverstärker verwendet. Sollte eine Stromversorgung seitens des Auftraggebers / der Auftraggeberin erforderlich sein, so wird dies im Vorfeld abgeklärt und vorbereitet, sodass die Auftretenden das Haus nicht betreten müssen.
  • Die Bezahlung erfolgt nach dem Auftritt per Überweisung.
  • Die Auftritte dauern maximal 45 Minuten und enden spätestens um 22:00 Uhr.

Sollten die aktuellen Ausgangsbeschränkungen / Regelungen zum Umgang mit der Pandemie verändert werden, werden wir uns an die neuen Regeln anpassen.